der Exzellenz verschrieben

Qualitätsfilme, tiefschwarz und rasiermesserscharf

info@drukkerijsk.eu

Filmbelichtung

Wie funktioniert es? Sie stellen uns Ihre Dateien zur Verfügung. Wir machen einen Film davon. Negativ, positiv, seitenrichtig oder seitenverkehrt auf transparentem Material, für Offset, Sieb oder Buchdruck. Mit unserem Screen Katana 5055 Image Setter ist ein Film bis zu einer Größe von 55 x 116 cm problemlos möglich. Und das alles mit einer Auflösung von 2400 oder 3000 dpi.

Warum sollten Sie sich für filme entscheiden? Entdecken Sie die Vorteile weiter unten:

  • Hohe Dichte (D>4).
  • Die Raster werden regelmäßig kalibriert.
  • Formstabil und kratzfest.
  • Schnelle Lieferzeit. Bestellung bis 14.30 Uhr – Versand am selben Tag!
  • Abholung vor Ort möglich, wenn Sie es wirklich schnell brauchen.
  • Ausschließliche Verwendung von Markenfilm (Agfa), keine Tintenstrahl- oder Tonertechnik.
  • Ein Ansprechpartner für Sie, präzise und schnelle Reaktionszeit.
  • Mehrere Dateiformate möglich.
  • Einfache visuelle Kontrolle.
  • Bewährte Technik auf einem gut gewarteten System.
  • Der Mindestbestellwert für einen Auftrag beträgt € 8,95, zzgl. MwSt. und Versandkosten.
  • Keine Investitionen Ihrerseits erforderlich.
  • Eine kostengünstige Wahl für Wiederholungsaufträge.

Sie haben Fragen zum Film? Die Antworten finden Sie in den folgenden Links:

Tarif Din A-Formate

A5 - 148 x 210 mm: € 8,95 pro Film
A4 - 210 x 297 mm: € 10,25 pro Film
A3 - 297 x 420 mm: € 12,00 pro Film
A2 - 420 x 594 mm: € 22,25 pro Film

Tarif Din B-Formate

B5 - 176 x 250 mm: € 9,70 pro Film
B4 - 250 x 353 mm: € 11,00 pro Film
B3 - 353 x 500 mm: € 13,50 pro Film
B2 - 500 x 707 mm: € 23,75 pro Film
Die längere Seite des Dokuments bestimmt das Format. Der Rand beträgt 10 mm. extra (rundum) vor der Berechnung der nächsten Formatgruppe. Die kurze Seite muss dann in diese Formatgruppe fallen.
Für einen Indikator für die Formatgruppe, in die Ihre Datei fällt, können Sie diese Excel-Datei herunterladen.

Gut zu wissen:

  • Bei uns zahlen Sie keine Anlaufkosten.
  • Unsere Standardauflösung für Filme beträgt 2400 dpi. Sie bräuchten einen oder mehrere Filme mit einer Auflösung von 3000 dpi? Dann wird ein Zuschlag von 25 Prozent berechnet.
  • Unsere Preise verstehen sich zuzüglich DTP-Kosten, Mehrwertsteuer und Versandkosten. Wenn Sie eine MwSt-Nummer haben, verfällt die Mehrwertsteuer.
  • Der Mindestpreis, den wir Ihnen berechnen, entspricht dem Preis für A5-Film.
  • Die von Ihnen angegebene Seitengröße bestimmt den Preis, gerne kombinieren wir gegen Aufpreis kleinere Formate zu einem größeren Format.
  • Sollten Sie größere Maße als B2 wünschen, fragen Sie uns gerne nach einem Angebot, bis zu einem Maximum von 550 x 1160 Millimetern. Oder suchen Sie hier nach einer Preisindikation.
  • Unser Image Setter entspricht der Norm DIN 866/B und ist mit einer Toleranz von 0,1 Millimetern pro Meter kalibriert.
  • Wir verwenden für den Filmdruck keine Inkjet-Technologie, sondern nur den lichtempfindlichen Film von Agfa-Gevaert, um Ihnen die beste Qualität zu garantieren.
Benötigen Sie Filme mit einer Länge von mehr als 71 cm? Nachfolgend finden Sie eine Preisindikation für diese Größen bis zu einer maximalen Länge von 116 cm. Die maximale Breite beträgt 55 cm. Sollten Sie Filme mit 3000 dpi benötigen, berücksichtigen Sie bitte einen Aufpreis von 25%.

Filmlänge bis zu:

75 cm € 26,00 pro Film
80 cm € 27,00 pro Film
85 cm € 28,25 pro Film
 90 cm € 29,25 pro Film
 95 cm € 30,25 pro Film
100 cm € 31,25 pro Film
105 cm € 32,25 pro Film
110 cm € 33,50 pro Film
116 cm € 34,75 pro Film

Wie hoch sind die Versandkosten?

Wir produzieren Ihre Filme in den Niederlanden und versenden europaweit* / weltweit**. Basierend auf dem Gewicht Ihres Pakets sind dies die aktuellen Tarife innerhalb Europas*:
Bis zu  20 Gramm € 1,55
Bis zu  50 Gramm € 3,10
Bis zu 100 Gramm € 4,65
Bis zu 350 Gramm € 7,75
Bis zu 2000 Gramm € 9,30
Postpaket bis 2 kg € 15,50
Postpaket bis 5 kg € 22,00

Gut zu wissen:

  • Für Briefumschläge gilt eine maximale Größe von 370 x 260 x 32 mm und ein maximales Gewicht von 2 kg. Diese werden ohne Sendungsverfolgung verschickt, sofern von Ihnen nicht anders angegeben.
  • Filme die größer als 370 x 260 sind, werden als Postpaket mit Sendungsverfolgung verschickt.
  • Die Lieferzeit der Filme können Sie unter dem Tab "Liefertermin" einsehen.
* Europa: Belgien, Dänemark (ohne Färöer und Grönland), Deutschland, Frankreich (inkl. Korsika und Monaco), Italien (ohne San Marino und Vatikanstadt), Luxemburg, Österreich, Spanien (inkl. Balearen, ohne Kanarische Inseln), Großbritannien (ohne Gibraltar und die Kanalinseln), Schweden.
** Andere Länder: Preis auf Anfrage.

Wann Sie Ihre Filme erwarten können

Dateien, die vor 14.30 Uhr bei uns eintreffen, werden oft noch am selben Tag bearbeitet und versandt, sowohl mit der Post als auch mit dem Paketdienst von PostNL, je nach Größe.
Die Filme können als Express- oder Einschreibsendung verschickt werden. Die Tarife für Briefe und Pakete können Sie auf der Seite von PostNL einsehen. Diese Tarife werden in Rechnung gestellt.

Standardmäßig werden die Filme in einem robusten Umschlag per Post verschickt, ohne Sendungsverfolgung. Das Postpaket wird mit Sendungsverfolgung verschickt. Für Sendungsverfolgung werden zusätzliche Kosten berechnet. Beim Postpaket erhalten Sie von shipment@citymail (onlineparcel) eine E-Mail mit der Sendungsverfolgungsnummer.

Für Kuverts oder Pakete, die von Dritten verloren werden oder zu spät geliefert werden, können wir leider keine Haftung übernehmen.

Seitenrichtige und seitenverkehrte Filme, positive oder negative Filme

Abhängig von den verwendeten Drucktechniken produzieren wir 4 Typen von Filmen.

  • Seitenrichtig: Die Emulsionsseite des Films ist nach oben gerichtet, Text und Bilder sind lesbar.
  • Seitenverkehrt: Die Emulsionsseite des Films ist nach oben gerichtet, Text und Bilder sind gespiegelt dargestellt.
  • Positiv: Das Bild ist schwarz, die nicht druckenden Teile sind transparent.
  • Negativ: Das Bild ist transparent, die nicht druckenden Teile sind schwarz.
Um bei einem Film festzustellen, ob er seitenrichtig oder -verkehrt ist, muss die Schichtseite des Filmes dem Betrachter zugekehrt sein. Die Schichtseite erkennt man häufig am matten Aussehen gegenüber der Trägerseite, die stärker glänzt.
Seitenrichtiger Positivfilm, der Bildbereich ist schwarz, die lichtempfindliche Seite (Emulsionsseite / Druckseite) ist nach oben gerichtet.
Seitenverkehrter Positivfilm, der Bildbereich ist schwarz und in spiegelverkehrt, die lichtempfindliche Seite (Emulsionsseite / Druckseite) ist nach oben gerichtet.
Seitenrichtiger Negativfilm, der Bildbereich ist durchsichtig, die lichtempfindliche Seite (Emulsionsseite / Druckseite) ist nach oben gerichtet.
Seitenverkehrter Negativfilm, der Bildbereich ist durchsichtig und spiegelverkehrt, die lichtempfindliche Seite (Emulsionsseite / Druckseite) ist nach oben gerichtet.
In den obigen Bildern ist die Emulsionsseite des Films nach oben gerichtet.

Dies sind die gebräuchlichsten Einstellungen:

  • Filme für den Offsetdruck: seitenverkehrt, positiv oder negativ.
  • Filme für den Siebdruck: seitenrichtig positiv.
  • Filme für Photopolymer-Druckplatten (Buchdruck, Hoch- und Flexodruck): seitenrichtig negativ.

Wenn Sie Negativfilme oder seitenverkehrte Filme benötigen,

brauchen Sie die Datei nicht im Negativ- und/oder Spiegelbild zu liefern, unser Image-Setter sorgt für die richtigen Einstellungen.

Parallele Belichtung

Die Emulsionsseite ist wichtig in Bezug auf das zu belichtende Material, wobei die Emulsionsseite des Films auf der Emulsionsseite des zu belichtenden Materials liegen muss. Dies verhindert Parallaxenfehler während der Belichtung.
Die geeignete Methode zur Belichtung des Films mit lichtempfindlichem Material, Film und Empfangsmaterial liegen mit der Emulsionsseite aufeinander.
Abb. 1
Die falsche Methode zur Belichtung des Films mit lichtempfindlichem Material. Film und Empfangsmaterial liegen nicht mit der Emulsionsseite aufeinander.
Abb. 2
1. Lichtquelle
2. Polyester-Basisschicht des Films
3. Emulsionsseite des Films
4. Emulsionsseite des Aufnahmematerials
5. Basisschicht des Empfangsmaterials

Abb. 1 und 2 sind auf einem Positivfilm basiert.
Abb. 1: Die richtige Belichtungsweise, Emulsionsseite gegen Emulsionsseite.
Abb. 2: Die falsche Belichtungsweise, das Licht kann sich durch den Träger des Films verbreiten, so dass das Bild auf dem Empfangsmaterial schmaler oder breiter wird (bei Negativfilm) als das Bild auf dem Film.

Dots per Inch

Oder Punkte pro Zoll und gibt die Anzahl der Punkte an, die der Image-Setter auf einen Zoll anbringt. Und das sowohl horizontal als auch vertikal. Je höher der dpi-Wert, desto feiner wird die Darstellung, und desto schärfer wird der Ausdruck wahrgenommen. Unser Image-Setter ist standardmäßig auf 2400 dpi eingestellt. Um Ihnen eine Vorstellung zu geben: Ein Bürodrucker liegt in der Regel zwischen 400 und 1200 dpi.
Der richtige Name sollte eigentlich ppi (pixels per inch) lauten, aber im Laufe der Jahre ist jedoch der Begriff dpi immer gebräuchlicher geworden. Dpi sollte nicht mit lpi verwechselt werden. Lpi ist die Einheit für den Fall, dass es Grau- und Farbschattierungen gibt, die in Rasterpunkte umgewandelt werden müssen (siehe "Rasterweite/Lcm/Lpi").
Treppeneffekt, niedrige Auflösung und unscharfes Bild
400 dpi
Vektorbild eines in hoher Auflösung vorliegenden Textes
2400 dpi
Auf diesen Bildern sehen Sie ein vergrößertes Ergebnis. Vor allem bei den runden und schrägen Formen gibt es einen deutlichen Unterschied.
Wann ist dpi wichtig? Besonders bei gescannten Strichzeichnungen. Diese Bilder bestehen nur aus Schwarz oder Weiß. Sie brauchen einen qualitativen Druck? Dann benötigen Sie ein Bild von mindestens 600 dpi. Mit einem Bild zwischen 1800 und 2400 dpi liefert unser Image-Setter höchste Qualität.

Rasterweite oder Linien pro Zentimeter

Wenn (Schwarzweiß-)Fotos oder sogar gleichmäßige Töne gedruckt werden sollen, werden diese vom Bildprozessor der Beleuchtungseinrichtung in Rasterpunkte umgewandelt. Die Grundprinzipien sind wie folgt:
  • Große Rasterpunkte mit wenig Weiß zwischen den Punkten zeigen die dunklen Töne an.
  • Kleine Rasterpunkte, mit viel Weiß zwischen den Punkten, stellen die Lichttöne dar.
  • Rasterpunkte mit einer mehr oder weniger gleichen Menge an Schwarz-Weiß zwischen den Punkten stellen die Mitteltöne dar.
  • Je feiner die Rasterweite, desto detailgetreuer wird das Bild.
  • Eine glatte Oberfläche kann mit einer hohen Rasterweite gedruckt werden.
  • Eine raue Oberfläche sollte mit einer niedrigen Rasterweite gedruckt werden.
  • Der Druck auf einer glatten Oberfläche mit zu geringer Rasterweite kann keine ausreichende Detaillierung enthalten.
  • Das Drucken einer rauen Oberfläche mit zu hoher Rasterweite kann dazu führen, dass die dunklen Farbtöne verstopfen.
Bei Fotos müssen Sie daher angeben, welche Rasterweite Sie wünschen. Die richtige Einstellung ist abhängig von der verwendeten Drucktechnik und der zu bedruckenden Oberfläche. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Standardeinstellungen unseres Image-Setter mit den L/cm-Werten. Darüber hinaus gibt es gerundete Werte, umgerechnet in Zoll.
18 Linien pro cm = 45 Linien pro Zoll.
21 Linien pro cm = 53 Linien pro Zoll.
26 Linien pro cm = 65 Linien pro Zoll.
29 Linien pro cm = 74 Linien pro Zoll.
33 Linien pro cm = 85 Linien pro Zoll.
40 Linien pro cm = 100 Linien pro Zoll.
48 Linien pro cm = 120 Linien pro Zoll.
52 Linien pro cm = 133 Linien pro Zoll.
55 Linien pro cm = 140 Linien pro Zoll.
60 Linien pro cm = 150 Linien pro Zoll.
64 Linien pro cm = 162 Linien pro Zoll.
70 Linien pro cm = 180 Linien pro Zoll.
Die Werte von 18 bis 33 L/cm sind eine sichere Wahl für den Siebdruck, Buchdruck und andere Hochdrucktechniken. Die L/cm-Werte von 48 bis 70 werden häufig für den Offset verwendet. Die Raster sind in der Regel in einem Winkel von 45 Grad angeordnet. Abhängig von der verwendeten Drucktechnik und der Anzahl der Farben kann davon abgewichen werden. Die obigen Werte sind gerundet und haben einen Umrechnungsfaktor von 2,54.
Im Siebdruck sind die Gewebedichte und der Winkel, in dem ein Gewebe gedehnt wird, Faktoren bei der Wahl einer Rasterlinie und eines Rasterwinkels. Im Internet gibt es viele Informationen darüber, leider sind diese Informationen nicht eindeutig. Es ist daher am besten, diese Informationen von Ihrem Gewebelieferanten (oder Druckfarbenlieferanten) anzufordern. Aber für einen allgemeinen Leitfaden können Sie hier ein englisches Handbuch herunterladen.
Graustufenbild
Graustufen-Halbton
Graustufenbild, Rasterweite niedrig
Graustufen: Rasterweite niedrig
Graustufenbild, Rasterweite Hoch
Graustufen: Rasterweite hoch

Die Form der Rasterpunkten

Standardmäßig stellen wir die folgenden Rasterpunktformen her:
  • Positiv Film seitenrichtig: runder Rasterpunkt
  • Positiv Film seitenverkehrt: elliptischer Rasterpunkt
  • Negativ Film seitenrichtig: elliptischer Rasterpunkt
  • Unlesbares Positiv: elliptischer Rasterpunkt
Andere Rasterpunkten:
Sollten Sie eine abweichende Rasterpunktform benötigen, bitten wir um einen kleinen Beitrag zu den Kosten für die korrekte Einstellung und Kalibrierung.
runder Rasterpunkt für Siebdruck
runder Rasterpunkt
elliptischer Rasterpunkt für Siebdruck und Offset
Elliptischer Punkt
quadratischer Rasterpunkt
Quadratischer Punkt
Runder euclidischer Punkt
Elliptischer euclidischer Punkt
quadratischer euclidisher Rasterpunkt
Quadratischer euclidischer Punkt
Sie können Ihre Filme auch selbst in Photoshop durch Dithering vorführen. Wir empfehlen Ihnen, vor dem Einsatz dieser Technik einige Tests durchzuführen. Unserem Image Setter ist auch in der Lage, FM-Raster zu produzieren. Dieses Raster enthalten kein erkennbares Muster. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten.

Wir bearbeiten PDF- und EPS-Dateien

Für eine reibungslose Abwicklung beachten Sie bitte die folgenden Richtlinien:

  • Verwenden Sie die Voreinstellung PDF/X-1a: 2001 beim Export zum PDF in Adobe-Programmen. Sie können diese Joboptionen für Adobe Indesign und Adobe Illustrator herunterladen.
  • Für Adobe Photoshop verwenden Sie leicht unterschiedliche Joboptionen (Zip-Dateien, Entpacken zur Verwendung).
  • Die Schriften bitte in Pfade umwandeln.
  • Lassen Sie keine unbenutzten Farben in der Datei, überprüfen Sie die Datei gegebenenfalls auf korrekte Separation.
  • Falls ein Bild schwarz sein muss, bitte als 100% K einreichen (kein Schwarz bestehend aus CMYK oder RGB).
  • Bei der Erstellung von PDF-Dateien: Stellen Sie sicher, dass die Komprimierung für monochromatische Bilder ausgeschaltet ist.
  • Oder wählen Sie Bicubic Downsampling auf 2400 ppi für Bilder mit mehr als 2500 ppi.
  • Bei der Verwendung von Halbton-Bildern, geben Sie bitte die Rasterweite an in L/cm oder L/pi (L/cm x 2,54 = L/pi) an.
  • Wenn Sie Negativfilme oder seitenverkehrte Filme benötigen, liefern Sie die Datei nicht im Negativ- und/oder Spiegelformat, unsere Beleuchtungsanlage kümmert sich um die richtigen Einstellungen.
  • Schnittmarken, Passermarken, Kontrollstreifen usw. werden nicht automatisch belichtet, sondern Sie müssen sie selbst in die Datei einfügen.
  • Für das Hochladen von Dateien, die größer als 20 Mb sind, verweisen wir Sie auf diese Seite.
  • Andere Dateiformate wie Coreldraw- und Cad-Programme können ebenfalls angezeigt werden, bitte kontaktieren Sie uns bezüglich der Lieferart. Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen zum Einreichen von Dateien.

Großformatige Filme

Wenn Sie größere Filme als das Format 55 x 116 cm benötigen, können wir diese in Teilen ausdrucken, eventuell mit Überlappung. Bitte beachten Sie, dass diese Überlappung keine Raster enthalten darf. Diese beeinflussen die Belichtung auf dem Bildträger und sind schwer miteinander zu verbinden.

Desktop-Publishing

Sie möchten Ihr Design auf Film drucken lassen? Dann erstellen Sie zunächst ein Design, in dem Text und Bilder gut zusammenpassen. Benötigen Sie Hilfe bei Ihrem Desktop Publishing (DTP)? Entdecken Sie alle unsere Dienstleistungen:

Text

  • OCR (Optical Character Recognition).
  • Dokumentenbereinigung.

Bild

  • Scannen von Positiven und Negativen.
  • Korrektur von Fotos auf Farbe und andere Unregelmäßigkeiten.
  • Retuschieren von Fotos.
  • Upsampelen (Erhöhung der Auflösung) von Fotos und Logos.
  • Vektorisierung von Logos (Konvertierung von Pixelbildern in Vektorbilder).

Sonstiges

  • Text- und Bildgestaltung.
  • Text- und Bildkonvertierung.
  • Text- und Bildextraktion.
  • Bearbeiten und Modifizieren von PDF-Dateien.
  • Microsoft-Dokumente druckfähig machen.

Desktop-Publishing insbesondere für Filme

  • Druckermarken auf Ihrer Datei (Schnitt-, Passermarken, Farbkontrollstreifen usw.).
  • Das Bild mit Anschnitt erstellen, falls nicht vorhanden.
  • Filme mit Bacher-Stanzung (Control 2000 Registersystem).
  • Ihre PDF-Dateien ausschießen.
  • Konvertieren von PDF-Dateien zu Indesign, Illustrator oder Microsoft Word.
  • Konvertieren von CMYK- oder RGB-Vektordateien in PMS- oder HKS-Farben.
  • Konvertierung von kombiniertem RGB- und CMYK-Schwarz zu 100% Schwarz.

Für welche Anwendungen sind unsere Filme geeignet?

  • Offsetdruck
  • Siebdruck
  • Buch- und Flexodruck
  • Tampondruck
  • Hologramme
  • Keramik
  • Stempel
  • Bedienfelder
  • Leiterplatten
  • Modellbau

Technische Daten Katana 5055

DPI-Resolutionen: 1000 - 1200 - 1500 - 1800 - 2400 - 3000.
Aus Qualitätsgründen arbeiten wir nur mit 2400 (Standard) oder 3000 dpi (auf Anfrage). Die anderen Auflösungen sind möglich, aber nur auf Anfrage.
Film: Agfa-Allianz Digidot HND.
Spektrale Empfindlichkeit: Helium-Neon-Laser (630-670 nm).
Maximales Format:
2400 dpi: 550 x 1160 mm.
3000 dpi: 550 x 820 mm.
Die minimale Linienstärke:
2400 dpi: 0,016 mm. (16 µm).
3000 dpi: 0,013 mm. (13 µm).
Registriergenauigkeit: 0,025 mm. (25 µm).

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns gerne unter der +31-174-385252 an oder füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus. Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine Antwort.

So finden Sie uns

Zekkenstraat 36
3151 XP  Hoek van Holland
Niederlande

Mailen Sie uns:
info@drukkerijsk.eu
Rufen Sie uns an:
+31 174 385252

Handelskammer (IHK) Rotterdam 72865407
MwSt-Nr. NL859265936B01

Öffnungszeiten:
Sie können uns von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 17.30 Uhr erreichen.